Mariengrotte

» Wort der Liebe


"Wort der Liebe" Offenbarungen von Jesus und Maria





Einige Textauszüge aus dem Buch „Wort der Liebe“

Offenbarungen von Jesus und Maria

Aufgezeichnet von Gemma, Familienmutter und Mystikerin in Rom



JESUS: „Es wird der Tag kommen, mein Töchterchen, an dem die Gebete nicht mehr genügen. Es wird nicht mehr genügen, Christ zu sein und einander zu lieben. Der Tag wird anbrechen, an dem ihr euren Glauben vor aller Augen bezeugen müsst; ihr werdet verspottet und gemartert werden um meines Namens willen, und das wird der Beweis eurer Liebe sein.“

„Den Leib, den ich euch gegeben habe, dient nicht dazu, euch auszuleben, sondern als Werkzeug, mit dem ihr mich im ewigen Leben erreichen könnt, vergesst das nie! Im Gebet fleht für dieses euer Werkzeug, sowohl um Verzeihung der Sünden, als auch um Kraft!“

„Bete – bete viel, damit mein Vater euch jene Kraft gewährt, die euch vonnöten sein wird!“

MARIA: „Schwaches und starkes Töchterlein, eure Mutter verlässt euch nie, wenn ihr sie anruft. Ich bin immer, immer bei euch, bis zur Stunde des Todes. Ich empfehle eurem Gebet die Priester! Betet, damit auch ihre „Werkzeuge“ jene Fülle der Kraft erlangen, die in ihnen ist. Dies ist wichtig, sehr wichtig!
Die Zeit eilt dahin; meine inständigen Bitten jedoch haben noch nichts erreicht; ihr habt mir nicht geglaubt! Ihr habt mich nicht gehört! Nun ist es zu spät; der Zorn des Vaters hat den Höhepunkt erreicht.
Jene, die nach dem himmlischen Wort leben, mögen sich in meinem Namen zusammenschließen, mit Vertrauen und Frohsinn, und ich werde Heere von Engeln senden, um euch aus dem Schlamm zu heben, der auf diese unordentliche, ungläubige, treulose, böse Welt fallen wird.
Betet in meinem Namen und ich werde eure Gebete ins Herz des himmlischen Vaters gießen.“

*Begreift ihr nicht, dass, wenn ihr mich flieht, nur euch selber flieht?“

Selig jene, die mit dem Herzen sehen; sie werden das ewige Licht schauen.

*Bereitet euch auf jedes Ereignis vor, aus Liebe zu eurer Mutter und zu eurem eucharistischen Heiland*

Ich war der erste Priester, der euch die heilige Eucharistie gereicht hat, ich habe euch meinen Sohn geschenkt.

MARIA: „Ich, eure Mutter bitte euch aus meinem ganzen Herzen, ihr möget demütig und hilfsbereit sein, zu eurem Wohl! Die Kinder und die heranwachsende Jugend mögen in der Liebe des Vaters erzogen und umsorgt werden; sie sollen die Mutter um Schutz bitten.“

*Bleibe wie ein Vögelchen in seinem Nest, denn wer zum Flug anhebt, entfernt sich von der Mutter*

Liebster Jesus, dir vertraue ich meine Familie an, die du mir mit soviel Wohlwollen hast schenken wollen; richte deinen Blick auf alle kleinen Kinder der Welt! Gib, dass nichts Böses sie verderbe und dass sie ein großes Heer der Liebe auf Erden werden!

*Die Sterne werden vom Himmel fallen, die Sonne wird von einem Feuerring umgeben sein, wird aber keine Wärme spenden, und auf der Welt wird es dunkel werden*

MARIA: „Das Werk wird sich wie Öl ausbreiten und seinen Samen hinterlassen. Du, meine Tochter, sei heiter! Wirf dich immer in meine Arme und stelle dich unter meinen Mantel! Du wirst mir sehr nützlich sein. Ich werde in dir sein, in der Nähe, so werden wir viele Schlachten durchkämpfen, aber bete, Tochter! Bittet für euch und um die Geduld des Vaters!“

*Alles schenke ich dem, der mich wahrhaft liebt und der sich in meinem Herzen mir überlässt. Mein Herz wird zum seinigen, und ich lebe mit ihm.*


Vater unser, der du in allem bist,
Dein Reich sei gelobt, verherrlicht,
und werde verkündet, so wie es Dein Wille ist!
Gib uns heute und immerdar jenes lebendige Wasser,
es sein in uns Quell Deines Lebens!
Befreie uns von allem Bösen, das uns vom Weg
der Herrlichkeit entfernt! Amen



Jesus, Maria, Eucharistie, rettet uns vor dem Übel des Todes! Amen


JESUS: „Der Augenblick ist gekommen, wo auch diese Botschaften gelesen werden müssen. Nach der Lektüre meiner Worte wird mich jeder hören, der mich kennt. Ich werde in alle Seelen eindringen, und sie werden mich erkennen; arm ist, wer sich taub verhält!“ (11. Juli 1980)


Einige Textauszüge aus dem Buch „Wort der Liebe“ (Parvis-Verlag)





zum Seitenanfang nach oben


[ Besucher-Statistiken *beta* ]