Mariengrotte

» Fatima



Fatima







Maria weist in Fatima auf das Wort ihres Sohnes hin:

Das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium! (Mk 1,15)


Wenn man das tut, was ich euch sage, werden viele Seelen gerettet und es wird Friede einkehren. Wenn man es nicht tut, wenn man nicht aufhört, dem Herrn zu missfallen, wird sich die göttliche Gerechtigkeit durch neue, noch schwerere Schicksalsschläge offenbaren.

Eine gottfeindliche Propaganda wird in der Welt ihre Irrtümer verbreiten, wird Kriege und Verfolgung der Kirche hervorrufen und viele Menschen werden gemartert werden.

Die ganze Menschheitsgeschichte belegt, dass Gott jenen Völkern, in denen die Sittenlosigkeit zunimmt und die Gottesverehrung auf ein Minimum zusammenschrumpft, ER seinen Schutz immer mehr zurückzieht.

Folgen davon sind Unruhen, Friedlosigkeit und Christenverfolgung.


*Gebete, die der Engel die Kinder von Fatima lehrte:*

Mein Gott, ich glaube an Dich, ich bete Dich an, ich hoffe auf Dich und ich liebe Dich. Ich bitte Dich um Verzeihung für jene, die an Dich nicht glauben, Dich nicht anbeten, auf Dich nicht hoffen und Dich nicht lieben.
(3 x beten)

Allerheiligste Dreifaltigkeit, VATER, SOHN UND HEILIGER GEIST, ich bete Dich in tiefer Ehrfurcht an und opfere Dir auf den kostbaren Leib, das Blut, die Seele und die Gottheit unsers Herrn Jesu Christus, der in allen Tabernakeln der ganzen Welt zugegen ist, zur Genugtuung für die Schmähungen, Sakrilegien und Gleichgültigkeiten, durch die Er selbst beleidigt wird. Durch die unendlichen Verdienste Seines Heiligsten Herzens und des unbefleckten Herzens Mariens, bitte ich Dich um die Bekehrung der armen Sünder. Amen

O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden. Bewahre uns vor dem Feuer der Hölle. Führe alle Seelen in den Himmel besonders jene, die Deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen. Amen

"Am Ende wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren!"









zum Seitenanfang nach oben



[ Besucher-Statistiken *beta* ]